Der Dresdner AfD-Abgeordnete, Wendt: "Ist das Asylchaos beendet, dass Sie Zeit für Wahlkampf haben, Minister Ulbig?"

Zum öffentlich zelebrierten Treffen zwischen Innenminister Ulbig und einer Architektin, die damit droht den Elberadweg wegzubaggern, wenn die Dresdner Stadtverwaltung ihr Bauprojekt nicht genehmigt, erklärt der AfD-Landtagsabgeordnete, André Wendt, aus Dresden: "Es ist sehr verwunderlich, dass der Innenminister nachmittags, innerhalb der Woche, also Dienstzeit in seinem Ministerium, Zeit findet, öffentlich bei einem Vor-Ort-Termin zu erklären, …

Weiterlesen …

AfD-Parlamentsgeschäftsführer Wurlitzer: Solidarität mit randalierenden Berufs-Terroristen disqualifiziert Linksgrün als politisch

Zur Verharmlosung des Anmelders der Terrorveranstaltung in Frankfurt am Main, das hessische Landtagsmitglied Wilken, erklärt Sachsens AfD-Parlamentsgeschäftsführer und Generalsekretär, Uwe Wurlitzer: "Wer sich nach dieser Gewaltorgie mit etwa 100, zum Teil schwerverletzten Bürgern, immensen Sachschäden als dafür verantwortlicher Anmelder hinstellt und öffentlich erklärt: Verständnis für die ´Wut und die Empörung der Demonstranten´ zu haben und …

Weiterlesen …

AfD-Abgeordneter, Carsten Hütter: Wie das ZDF eigene Realitäten konstruiert

Zur Berichterstattung des ZDF über Grenzkriminalität und das angeblich fehlende Engagement der Brandenburger AfD-Fraktion dagegen, erklärt der sächsische AfD-Landtagsabgeordnete Carsten Hütter: "Die Berichterstattung des ZDF im ´Heute Journal´ ist eine Farce. Der Tenor des Beitrages stand wohl schon vor Drehbeginn fest: Um zu belegen, dass die AfD-Fraktion in Brandenburg beim Thema Grenzkriminalität und deren Bekämpfung zu viel versprochen, sich …

Weiterlesen …

Grundsätzliche Positionierung der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag zur "Pegida"-Bewegung

Die Fraktion der Alternative für Deutschland begrüßt ausdrücklich die friedlichen und demokratischen Demonstrationen der "Pegida"-Spaziergänger. Diese Versammlungen sind wichtig und unverzichtbar für dringend benötigte politische Veränderungen in unserem Heimatland Sachsen und ganz Deutschland. Die "Pegida"-Versammlungen sind Ausdruck des Volkswillens. Die von "Pegida" aufgegriffenen Forderungen befinden sich seit Gründung der AfD in ihren …

Weiterlesen …

AfD-Parlamentsgeschäftsführer, Uwe Wurlitzer: Erst wenn der Bundestag brennt, stellen die Altparteien fest, dass es Linksterrorismus gibt!

Zu den Ausschreitungen in Frankfurt am Main, anlässlich der Eröffnung der EZB, erklärt Sachsens AfD-Parlamentsgeschäftsführer und Generalsekretär, Uwe Wurlitzer: "88 verletzte Polizisten, 500 Festnahmen, Barrikaden und brennende Autos in Frankfurt am Main - wenn das kein linksextremistischer Terror ist, weiß ich nicht, was noch geschehen muss, bis die Altparteien endlich, wie aktuell von der AfD-Fraktion erst jüngst wieder im Landtag beantragt …

Weiterlesen …

AfD-Fraktion: Gleiches Recht für alle - illegal betriebenes Windrad sofort abschalten!

u einer illegal weiter betriebenen Windkraftanlage in Börnichen erklären die AfD-Landtagsabgeordneten, Carsten Hütter für das Erzgebirge, Gunter Wild, als kommunalpolitischer Sprecher und Jörg Urban, Fraktionsvorstand: "Hier handelt die Politik nach dem Motto: was Jupiter darf, steht dem Ochsen nicht zu. Sobald ein Gastronom eine Werbetafel ohne Genehmigung auf dem Gehsteig platziert oder ein Häuslebauer die Traufhöhe um zwei Zentimeter …

Weiterlesen …

AfD-Parlamentsgeschäftsführer Uwe Wurlitzer: Political Correctness in deutschen Medien am Beispiel aktueller Fälle

Zum Verfassungsschutzbericht, wonach die Demonstrationen gegen Asylbewerber in Tröglitz im Burgenlandkreis und der daraufhin erfolgte Rücktritt des Ortsbürgermeisters nicht Ergebnis einer strategisch geplanten NPD-Initiative war, erklärt AfD-Parlamentsgeschäftsführer, Uwe Wurlitzer: "Anders, als in allen Leitmedien, sogar in den Abendnachrichten der öffentlich-rechtlichen Medien dargestellt wurde, gab es weder eine Aufforderung der NPD, noch …

Weiterlesen …

Zweites Bürgerbüro von Frauke Petry in Borna eröffnet

Am 18. März weihte AfD-Fraktionsvorsitzende Frauke Petry ihr zweites Bürgerbüro in der Grabengasse 1 in Borna ein. Begleitet wurde Petry von Sachsens AfD-Generalsekretär Uwe Wurlitzer, dem Leipziger Kreisverbandsvorsitzenden Siegbert Dröse und AfD-Bürgermeisterkandidat Torsten Reiter. Eine Vielzahl an Besuchern nahm die neuen Räume in Augenschein, bei Kartoffelsalat und belegten Brötchen. Auch Politiker aus der Region ließen sich diese …

Weiterlesen …

AfD-Fraktionsvorsitzende Frauke Petry: SPD irrlichtert zerstritten über Datenvorratsspeicherung

Zum Vorstoß von SPD-Chef Gabriel pro Vorratsdatenspeicherung erklärt die AfD-Fraktionsvorsitzende, Frauke Petry: "Noch vor ein paar Tagen tönte Bundesjustizminister und SPD-Dampfplauderer Maas öffentlich und vollmundig, dass eine solche Speicherung gegen Grundrechte verstößt. Er berief sich dabei auf den Europäischen Gerichtshof. Nun behauptet SPD-Chef und Vizekanzler Gabriel das komplette Gegenteil und fordert im Deutschlandfunk, dass wir die …

Weiterlesen …

AfD-Fraktionsvorsitzende Frauke Petry: Warum verurteilen muslimische Institutionen die Schändung von Kulturstätten nicht?

Zur Zerstörung antiker Kunstschätze von Weltrang durch die Terrormiliz "Islamischer Staat", erklärt die AfD-Fraktionsvorsitzende, Frauke Petry: "In Deutschland arbeitende, muslimische Verbände lassen nur wenige Foren aus, wenn es um die Durchsetzung von Forderungen, wie beispielsweise Mitarbeit in Mediengremien, Neubau-Genehmigungen von Großmoscheen oder vermeintlichen Rassismus gegen ihre Religion in unserem Land geht. Nun werden in Mesopotamien …

Weiterlesen …

Unser Service für Sie

Bürgerbüro Dippoldiswalde
Markt 10
01744 Dippoldiswalde

Telefon 03504 7242324
Email: info@afd-soe.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Veranstaltungen

26.03.2019 (Dienstag)

Bundestagsfraktion vor Ort in Freital

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

19:00–22:00

Die Bundestagsabgeordneten unserer Afd - Fraktion Jens Maier, Siegbert Droese und Ulrich Oehme sind am Dienstag den 26. März auf Schloss Burgk zu Gast. Sie werden von ihrer Arbeit in Berlin berichten. Eine spannende Veranstaltung die Sie nicht verpassen sollten.

28.03.2019 (Donnerstag)

Sachleistungen statt Bargeld für Asylberwerber - Bürgergespräch zur Landespolitik

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

19:00–22:00

Unser Landtagsabgeordneter Andre Barth und der Landtagsabgeordnete unseres Nachbarkreisverbandes Mittelsachsen, Rolf Weigand, veranstalten ein Bürgergespräch unter dem Thema Sachleistungen statt Bargeld für Asylbewerber. Die Veranstaltung findet an der Grenze zwischen unseren Kreisen, in Frauenstein, statt wir freuen uns über interessierte Gäste.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung