AfD Sachsen: grünes Verständnis von Weltoffenheit ist kindisch

Die AfD Sachsen hat Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter ein kindisches Verständnis von Weltoffenheit vorgeworfen. „Wer vorgibt, Deutschlands offene Gesellschaft auch unter Druck offensiv zu verteidigen und zugleich die AfD mit Argumenten zu stellen, hat weder unser Programm noch die Situation unseres Landes verstanden“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Wir wollen ein weltoffenes Deutschland - das aber gesetzestreu seine Grenzen schützt …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: vier Kinder von zwei Eltern statt vier Eltern für ein Kind!

Die AfD Sachsen hat grünen Vorstellungen von bis zu zwei zusätzlichen „sozialen Eltern“ eine klare Absage erteilt. „Wie bei den Grünen üblich, scheren sich Beck und Dörner nicht um das Wohl der Betroffenen, in diesem Fall der Kinder und ihren Eltern, sondern indoktrinieren die Bevölkerung mit ihren totalitären Lebensvorstellungen“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer, selbst zweifacher Familienvater. „Man will den Eltern ihre Liebe und …

Weiterlesen …

AfD Sachsen gratuliert AfD MV und kritisiert Arroganz von Grünen und CDU

Die AfD Sachsen hat dem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern zum grandiosen Wahlerfolg gratuliert. „Die gewaltige Niederlage der CDU, der Herauswurf der Grünen und der NPD, das äußerst schwache Ergebnis der Linken sowie das Draußenhalten der FDP bei eigenen fast 21 % sind mehr Resultate als wir realistisch erwarten konnten“, freut sich Landesvize Thomas Hartung. „Die schmerzhafte Ohrfeige für die Etablierten zeigt, dass die AfD mit dem …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Keine ideologische Hetze gegen Bach und Luther!

Die AfD Sachsen hat sich dagegen verwahrt, deutsche Geistesgrößen wie Johann Sebastian Bach und Martin Luther als Antisemiten zu verhetzen. „Es zeugt schon von historischer Unbildung des Cicero-Autors, Antijudaismus mit Antisemitismus gleichzusetzen“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Es ist aber schlicht unerträglich zu fragen, ob man die Matthäus-Passion und die Johannes-Passion wegen ihrer ‚antijudaischen Botschaften‘ noch aufführen …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: MDR zeigt Dresden-Doku eines „Schwarzer Kanal“-Redakteurs!

„Rolf-Axel Kriszun war Anfang der Achtziger Jahre bis 1985 als Rechercheur, heute würde man sagen als Producer, für die Redaktion des ‚Schwarzen Kanal‘ tätig.“ Mit diesen Worten bestätigte MDR-Sprecherin Susanne Odenthal auf AfD-Anfrage, dass der Ex-Mitarbeiter von Karl Eduard von Schnitzlers Sendung mit jenem identisch ist, der den Film „Dresden - eine Stadt im Zwielicht“ realisierte.

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Familien besser stellen – Urlaubsreisen ermöglichen

Die AfD Sachsen hat angesichts der jüngsten Eurostat-Studie die Forderung des Stuttgarter Programms bekräftigt, die finanziellen Nachteile von Familien mit Kindern gegenüber Kinderlosen zu korrigieren. „Es ist alarmierend, dass mehr als 3,4 Millionen Kinder und Jugendliche in einem Haushalt leben, der sich keine einwöchige Urlaubsreise leisten kann“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Auch deswegen wollen wir die Leistung von Eltern durch …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: will Stange Hochschulen erpressen?

Die AfD Sachsen hat Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) vorgeworfen, mit ihrer Forderung, dass Sachsens Wissenschaft weiblicher werden soll, die sächsischen Hochschulen zu erpressen. „Der bereits Ende Juni geschlossene Rahmenkodex für befristete Arbeitsverträge richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Jetzt damit zu drohen, dass die Vergabe von sechs Millionen Euro …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Stegners Sommerpropaganda lenkt vom Parteiversagen ab!

Die AfD Sachsen hat SPD-Bundesvize Ralf Stegner vorgeworfen, mit Sommerpropaganda vom politischen Versagen seiner Partei abzulenken. „Wenn sich ein Linkspopulist in sozialen Medien brüstet, mit Vorträgen u.a. zu ‚Rechtspopulismus‘ zum Gelingen einer SPD-Bildungskreuzfahrt beizutragen, ist das Agitation auf billigstem Niveau“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer.

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Durchsetzung des Burkiniverbots in Nizza ist richtig!

Die AfD Sachsen hat die Durchsetzung des Burkiniverbots in Nizza durch vier Polizisten als richtigen Schritt gewürdigt. „Dass die Beamten geltendes Recht durchsetzen, ist ihnen ja wohl weder durch Medien oder empörte Bürger aus dem Ausland anzulasten“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Laut erstem Artikel der Verfassung definiert sich Frankreich als ‚unteilbare, laizistische, demokratische und soziale Republik‘, in der alle Bürger vor …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Kein Anpassen der evangelischen Landeskirche an den Zeitgeist!

Die AfD Sachsen hat Teilen der evangelischen Landeskirche eine falsche Anpassung den Zeitgeist vorgeworfen. „Die evangelische Kirche in Sachsen hat mit Sicherheit – gerade in Anbetracht der Einwanderungswelle aus muslimischen Ländern – andere Probleme zu lösen als sich bspw. mit der sexuellen Orientierung der Pfarrer in den Pfarrhäusern zu befassen“, erklärt Landesvorstand Ulrich Oehme, zugleich Bundesvorstand der „Christen in der AfD“ (ChrAfD).

Weiterlesen …

Unser Service für Sie

Bürgerbüro Dippoldiswalde
Markt 10
01744 Dippoldiswalde

Telefon 03504 7242324
Email: info@afd-soe.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Veranstaltungen

16.08.2018 (Donnerstag)

Höchste Zeit für Veränderung

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

19:00–22:00

Die Sommerklartextrunde des Kreisverbandes SOE geht in die nächste Runde. "Höchste Zeit für Veränderung", mit allen sächsischen Abgeordneten des Bundes- und Landtages, Moderatoren Egbert Ermer & Jan Zwerg, Donnerstag 16. August 2018 um 19:00 Uhr, Ort: Gasthof Obervogelgesang, Obervogelgesang 22, 01796 Pirna.

24.08.2018 (Freitag)
29.08.2018 (Mittwoch)

Buchlesung mit Alexander Gauland

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

19:00–21:00

Veranstalungshinweis für Neustadt i. Sa. Termin: Mittwoch, 29.August 2018, Ort: 01844 Neustadt i.Sa., „Neustadthalle“, großer Saal Beginn: 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr, Buchvorstellung mit Alexander Gauland in Neustadt/Sa., Karten bitte bei der angegebenen Stelle vorbestellen. Hinweis: Es handelt sich nicht um eine AfD-Veranstaltung, sondern um eine private Buchlesung mit gesondertem Veranstalter.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung