AfD Sachsen: Özoguz soll Pro-Flüchtlings-Stimmung im Westen erforschen!

Die AfD Sachsen hat die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, aufgefordert, die Gründe für die unkritische Pro-Flüchtlings-Stimmung im Westen untersuchen zu lassen. „Indem sie eine Studie beauftragen will, um die Gründe für die Stimmung gegen Flüchtlinge im Osten erforschen zu lassen, zäumt sie das Pferd von der falschen Seite auf“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Der Schutz des eigenen erfolgreichen …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Özoguz verwechselt Ursache und Wirkung!

Die AfD Sachsen hat der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Aydan Özoguz, die Verwechslung von Ursache und Wirkung vorgeworfen. „Wenn Özoguz meint, dass die AfD-Politik die Anwerbung von Salafisten erleichtert, hat sie schon mehr als ein Wahrnehmungsproblem“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Es ist im Gegenteil das Auftreten der Salafisten , das bei den Bürgern die Empfindung auslöst, dass ein aggressiver Islamismus ihr Leben …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Land muss für eigenen Lehrernachwuchs sorgen!

Die AfD Sachsen hat die Staatsregierung aufgefordert, für eigenen Lehrernachwuchs zu sorgen statt in den Nachbarländern danach zu suchen. „Es kann nicht sein, dass unser Prioritätenantrag für Sofortmaßnahmen zur Lehrergewinnung abgelehnt, aber jetzt in Polen und Tschechien aktiv nach Lehrern gesucht wird“, empört sich Generalsekretär Uwe Wurlitzer, zugleich schulpolitischer Fraktionssprecher. „Auch SLV und GEW hatten im Frühjahr diese …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Telefonverbindungen sind fachfremde Studienleistungen!

Die AfD Sachsen hat den Studiengang „Städtebau und Regionalplanung“ der TU München wegen fachfremder Studienleistungen scharf kritisiert. „Im Rahmen des Semesterprojekts ‚Arrival Urbanism‘ temporäre Telefonverbindungen zwischen einem Flüchtlingsheim und der Innenstadt herzustellen mag eine elektrotechnische Kompetenz sein, keinesfalls aber eine städtebaulich-regionalplanerische“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Der Studiengang sieht laut …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Berliner Piraten verhöhnen ehrliche Bürger!

Die AfD Sachsen hat die Kulturpolitik der Berliner Piratenpartei als Verhöhnung ehrlicher Bürger kritisiert. „Wer ernsthaft einen Antrag prüft, dem ‚unbekannten afrikanischen Drogendealer‘ ein Denkmal in Berlin zu widmen, ist entweder bekifft, betrunken oder beides“, ärgert sich Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Hier sollen Steuergelder für die künstlerisch nur mühsam bemäntelte Ablenkung von der Kriminalitätsdebatte verschwendet werden, wie …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Ralf Stegner ruft mit Freikorps-Rhetorik zur Gewalt gegen AfD auf!

Die AfD Sachsen hat SPD-Bundesvize Ralf Stegner vorgeworfen, mit Freikorps-Rhetorik zur Gewalt gegen die AfD aufzurufen. „Man müsse die Rechtspopulisten in aller Härte attackieren, ihre Führung, nicht ihre Wählerinnen und Wähler, sagte Stegner kürzlich im Deutschlandfunk. Das erinnert fatal an die Rhetorik der ‚Frontsoldaten‘, die zum Spartakusaufstand 1919 Flugblätter verteilten mit den Sätzen ‚Schlagt ihre Führer tot! Tötet Liebknecht! Dann …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Schwesig muss staatliche Terrorismusfinanzierung sofort beenden!

Die AfD Sachsen hat Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) aufgefordert, die staatliche Terrorismusfinanzierung des Deutsch-Islamischen Vereinsverbands Rhein-Main e.V. (DIV) sofort zu beenden. „Einen Verband zu fördern, der unter seinen Mitgliedern Organisationen hat, die laut Verfassungsschutz dem weltweiten Netzwerk der Muslimbruderschaft zugeordnet werden können, geht gar nicht“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Und dies noch dazu …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: NRW soll Polizisten statt Deutschlehrer einstellen!

Die AfD Sachsen hat NRW-Landesjustizminister Thomas Kutschaty (SPD) aufgefordert, für straffällige Ausländer mehr Polizisten einzustellen, um effektiver abzuschieben, statt Deutschlehrer für den Sprachunterricht der Straftäter. „Es ist ein Offenbarungseid für die sog. ‚Flüchtlingspolitik‘, dass ein Drittel der der 16.500 Häftlinge in Nordrhein-Westfalen Ausländer sind, die die Anweisungen des Justizpersonals nicht verstehen können“, erklärt …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: „Wünsch dir was“-Polenz sollte sich Nivellitus Integratio nennen!

Die AfD Sachsen hat die Forderung von Ruprecht Polenz (CDU), wonach Zuwanderer das Recht auf einen deutschen Namen haben sollten, als ausgemachten Humbug kritisiert. „Dabei geht es nur formal um den Grundsatz der ‚Namenskontinuität‘, sondern vielmehr um Fragen der Verwurzelung, der Herkunft, der Identität“, erklärt Landesvize Thomas Hartung. „Diese Forderung mit anglisierten deutschen Namen in den USA zu vergleichen ist schon namenskundlich …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Sicherheitsoffensive statt Grünflächenoffensive!

Die AfD Sachsen hat die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) zu einer Sicherheitsoffensive für ihre Stadt aufgefordert. „Eine Grünflächenoffensive zum Heckenschneiden mit dem Ziel zu starten, durch bessere Einsehbarkeit das Sicherheitsgefühl zu erhöhen und Straftaten zu verhindern, ist eine unglaubliche Verhöhnung der verunsicherten Bürger“, empört sich der Chemnitzer Landesvorstand Ulrich Oehme. „Allein 44 Sexualdelikte …

Weiterlesen …

Unser Service für Sie

Bürgerbüro Dippoldiswalde
Markt 10
01744 Dippoldiswalde

Telefon 03504 7242324
Email: info@afd-soe.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Veranstaltungen

16.08.2018 (Donnerstag)

Höchste Zeit für Veränderung

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

19:00–22:00

Die Sommerklartextrunde des Kreisverbandes SOE geht in die nächste Runde. "Höchste Zeit für Veränderung", mit allen sächsischen Abgeordneten des Bundes- und Landtages, Moderatoren Egbert Ermer & Jan Zwerg, Donnerstag 16. August 2018 um 19:00 Uhr, Ort: Gasthof Obervogelgesang, Obervogelgesang 22, 01796 Pirna.

24.08.2018 (Freitag)
29.08.2018 (Mittwoch)

Buchlesung mit Alexander Gauland

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

19:00–21:00

Veranstalungshinweis für Neustadt i. Sa. Termin: Mittwoch, 29.August 2018, Ort: 01844 Neustadt i.Sa., „Neustadthalle“, großer Saal Beginn: 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr, Buchvorstellung mit Alexander Gauland in Neustadt/Sa., Karten bitte bei der angegebenen Stelle vorbestellen. Hinweis: Es handelt sich nicht um eine AfD-Veranstaltung, sondern um eine private Buchlesung mit gesondertem Veranstalter.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung