AfD Sachsen: Michael Kretschmer ist Armutszeugnis für die Demokratie!

Die AfD Sachsen hat die Verteidigung der Wahlaussagen von Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) durch Sachsens CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer als Armutszeugnis für die Demokratie kritisiert. „Den Aufruf zur Nichtwahl, wenn man sich für keine der etablierten Parteien entscheiden könne, offenbart nicht nur die blanke Angst vor uns, sondern auch ein untragbares Demokratieverständnis“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer. „Es gab Zeiten, …

Weiterlesen …

Carsten Hütter: linksgrüne Umerziehung in den Hochschulen trägt gewaltsame Früchte!

Der Meißner AfD-Direktkandidat Carsten Hütter (MdL) hat die Zerstörung seiner Wahlplakate durch Meißner Studenten als Resultat der Umerziehung durch linksgrüne Ideologen gegeißelt. „In der Nacht zu heute zerstörten Bewohner des Wohnheims der Fachhochschule Meißen-Bohnitzsch auf der Großenhainer Straße AfD-Plakate. Es ist traurig, dass Studenten einer Hochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege keinerlei Demokratieverständnis mehr …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Hauptschule dauert 9 Jahre, nicht 7 Wochen!

Die AfD Sachsen hat den Sommerkurs der Elly-Heuss-Knapp-Schule (EHKS) in Neumünster als völlig falsches bildungspolitisches Signal kritisiert. „Einen Hauptschulabschluss erwirbt man bei uns in neun Jahren und nicht in sieben Wochen“, empört sich Generalsekretär Uwe Wurlitzer, zugleich schulpolitischer Fraktionssprecher. „Es ist ein Unding, dass nach gerade 295 Unterrichtsstunden in Englisch, Mathe, Deutsch und Religion 24 Flüchtlinge das …

Weiterlesen …

AfD Sachsen: Polizeirassismus ist in Leipzig genau der richtige Begriff!

Die AfD Sachsen hat den Begriff „Polizeirassismus“ der Leipziger Polizeipressestelle als gerechtfertigt verteidigt. „Wer in Connewitz Streife fahren muss, weiß nie, ob er nach der Schicht zu Familie, Freunden und Kollegen zurückkommt oder im Krankenhaus aufwacht“, erklärt Generalsekretär Uwe Wurlitzer aus Leipzig. „Linksgrüne Chaoten dürfen auch ständig neue Worte wie ‚heteronormativ‘ oder neue Bedeutungen für bestehende Worte wie ‚Hetze‘ …

Weiterlesen …

Ulrich Oehme: Keine Berliner Verhältnisse im Bund!

Der AfD-Direktkandidat ERZ II, Ulrich Oehme, hat angesichts des Berliner Wahlchaos dazu aufgerufen, Rot-Rot-Grün auf Bundesebene mit der Wahl der AfD zu verhindern. „Über die Bevorzugung der Berlin-Marathon-Teilnehmer, die manche Zugänge zum Wahllokal um bis zu zwei Stunden sperren, könnte man ja noch lachen – auch wenn ich es verheerend finde, dass die demokratischen Rechte von Millionen Menschen unter denen von 42.000 Läufern stehen. Aber dass …

Weiterlesen …

Ulrich Lupart: kriminelle Zuwanderer konsequent abschieben!

Der vogtländische AfD-Direktkandidat und Kreisrat Ulrich Lupart hat die Forderung der AfD bekräftigt, kriminelle Zuwanderer konsequent abzuschieben. „Nicht zuletzt die Vorfälle des Wochenendes in Leipzig zeigen, dass die Polizei die weiße Fahne hisst und die Bürger faktisch mit ihren Ängsten allein lässt. Das kann nicht sein und ist ein Offenbarungseid, der sicher nicht nur mich sprachlos zurücklässt, weil das Gewaltmonopol des Staates immer …

Weiterlesen …

Tino Chrupalla: Bürger beim Windkraftausbau mitnehmen!

Der Görlitzer AfD-Direktkandidat, Malermeister Tino Chrupalla hat gefordert, die Bürger in der Region Reichenbach/Sohland beim Windkraftausbau nicht im Regen stehen zu lassen. „Es kann nicht sein, dass bei den Bürgerversammlungen die Gemeinden Schöps und Borda außen vor gelassen wurden. Es kann auch nicht sein, dass jetzt die Bauarbeiten für ein Fundament begannen, ohne dass die Bürger wussten, was da eigentlich gebaut wird. Und es kann erst …

Weiterlesen …

Ulrich Oehme: Keinen politischen Rassismus in Sachsen!

Der AfD-Direktkandidat ERZ II, Ulrich Oehme, hat mehreren Stadträten aus Hohenstein-Ernstthal politischen Rassismus vorgeworfen. „Wenn die Stadtverwaltung mit einer demokratischen Partei wie uns einen Mietvertrag für eine Veranstaltung heute im Schützenhaus abschließt, ist das normalerweise nicht der Rede wert. Kurz vor der Bundestagswahl dagegen melden sich die angstschlotternden Altparteien und wollen uns aus dem Diskurs drängen. Vor allem …

Weiterlesen …

Detlev Spangenberg: Kirche im ideologischen Blindflug!

Der AfD-Direktkandidat Nordsachsen, Detlev Spangenberg (MdL) hat den Kirchen angesichts der Eröffnung der Interkulturellen Wochen IKW ideologischen Blindflug vorgeworfen. „Trotz des Mottos ‚Vielfalt verbindet‘ werden ca. 25 % der sächsischen Wähler quasi ausgeschlossen, ihre Meinung kund zu tun. Die Kirche erhebt sich über die Meinung der Gläubigen, indem sie andere Meinungen ausgrenzt und diffamiert. So heißt es im ‚Gemeinsamen Wort zur IKW …

Weiterlesen …

Tino Chrupalla: Personalmangel bei Freiwilligen Feuerwehren beheben!

Der Görlitzer AfD-Direktkandidat, Malermeister Tino Chrupalla hat gefordert, umgehend den Personalmangel bei Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis zu beheben. „Mit Entsetzen lese ich heute, dass die Reichenbacher Feuerwehr trotz viermaligen Alarms nicht ausrücken konnte, weil von sieben Fahrern nicht einer greifbar war. Das darf sich nicht wiederholen! Brandschutz ist eine hoheitliche Aufgabe, deswegen müssen die Kommunen hier nachsteuern – bspw. …

Weiterlesen …

Unser Service für Sie

Bürgerbüro Dippoldiswalde
Markt 10
01744 Dippoldiswalde

Telefon 03504 7242324
Email: info@afd-soe.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Veranstaltungen

22.06.2018 (Freitag)

Vortrag "Probleme des ländlichen Raums" mit MdL André Barth

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

19:00–22:00

Ein Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Probleme des ländlichen Raums".  Es begrüsst Sie recht herzlich MdL André Barth. Hotel Hähnel, 01728 Bannewitz, OT Possendorf, Hauptstraße 30

30.06.2018 (Samstag)

Das Trojanische Pferd in Pirna

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

18:00

Ein wichtiger Veranstaltungshinweis für Pirna. Parteiunabhängig. Kunst macht frei. In diesem Sinne sehen wir uns Alle in Pirna.

03.07.2018 (Dienstag)

Vortrag "Probleme des ländlichen Raums" mit MdL André Barth

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

19:00–22:00

Ein Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "Probleme des ländlichen Raums".  Es begrüsst Sie recht herzlich MdL André Barth. 01773 Altenberg, OT Neu-Rehefeld, Alter Schulweg 12 (Gemeindehaus)

05.07.2018 (Donnerstag)

Bürgerstammtisch Neustadt/Sa. mit Vortrag "Sichere Grenzen-Sichere Zukunft"

Kreisverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge

19:00–22:00

Die Kreisvorstandsmitglieder André Barth MdL und Michael Ullmann berichten von ihrer Reise "Grenzerfahrungen 2017" nach Polen und der Ukraine. Mit anschließender Diskussion zum Thema "Offene Grenzen" und anderen aktuellen Problemen der politischen Landschaft. Weiterhin geben wir einen kurzen Ausblick auf die anstehende Balkanreise im August 2018 nach Ungarn/Serbien/Bulgarien/Rumänien.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung